Die BESTEN Wanderwege im Schwarzwald

Die BESTEN Wanderwege im Schwarzwald

Schöne Wanderwege im Schwarzwald sind begehrt! Aus Gewohnheit läuft man doch immer wieder die gleichen Strecken. Wer Abwechslung und Vielseitigkeit sucht, wird sich über diese Sammlung freuen. Wir haben angefangen, die BESTEN Wanderwege im Schwarzwald zusammenzutragen. Welche Wanderwege gefallen Euch am BESTEN? Welcher fehlt noch?  Wir freuen uns über Ergänzungen und Bildeinsendungen an corinna@schwarzwaldbesten.de. (Bildquelle: schwarzwaldportal.com)

 

Platz 1. Ravennaschlucht – Atemberaubende Schluchtenwanderung (8km)

Ravennaschlucht – Atemberaubende Schluchtenwanderung (8km)

Platz 1. Ravennaschlucht – Atemberaubende Schluchtenwanderung (8km)

Kleine Abenteuerwanderung auf dem Heimatpfad Hochschwarzwald von Hinterzarten aus. Ein MUSS für jeden Schluchtenliebhaber. Die wildromantische Ravennaschlucht ist ein Erlebnis für Groß und Klein und kann als gemütliche Nachmittagstour geplant werden. Von Freiburg sind es nur 20 Autominuten ins Höllental und zum Startpunkt in die Ravennaschlucht (Ausfahrt ausgeschildert, Wanderparkplatz vorhanden). Wer lieber mit der Bahn unterwegs ist, fährt mit der Höllentalbahn bis nach Hinterzarten. Egal wo man den 8km langen Rundweg startet, die Abenteuerwanderung auf dem Heimatpfad Hochschwarzwald und durch die Ravennaschlucht (200 hm) bietet Abwechslung pur. Alte Mühlen und historische Sägen, den eindrucksvollen Steinbogenbau (Ravennaviadukt), Wasserfälle, schmale Pfade, Holzbrücken,
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 19 Likes

Platz 2. Premiumwanderweg Menzenschwander Geißenpfad (10,5km)

Premiumwanderweg Menzenschwander Geißenpfad (10,5km)

Platz 2. Premiumwanderweg Menzenschwander Geißenpfad (10,5km)

Der einfache Premiumwanderweg durch das idyllische Menzenschwander Tal ist der perfekte Ausflug für die ganze Familie. Eindrucksvolle Schwarzwaldhöfe, die Menzenschwander Wasserfälle und natürlich die Geißen ( = Ziegen)! Startpunkt ist der Wanderparkplatz in Menzenschwand Hinterdorf (kostenfrei). Der gut ausgeschilderte Rundweg bietet schmale Trampelpfade direkt vorbei an den Geißen, breite Wanderwege und idyllische Pfade vorbei an der „Moränen-Monschderle“, Flößers Rast und den beeindruckenden Menzenschwander Wasserfälle, die von Mai-Oktober jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag sogar beleuchtet sind! Die 10,5km und 350 Höhenmeter sind für jeden Genießer in 4,5h zu schaffen. Eine kürzere Variante ist mit Kinderwagen möglich.  
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 15 Likes

Platz 3. Abenteuertour in der Haslach-Schlucht (10km)

Abenteuertour in der Haslach-Schlucht (10km)

Platz 3. Abenteuertour in der Haslach-Schlucht (10km)

Die perfekte Wanderung für die ganz Familie an einem Sonntag Nachmittag! Ein wunderschöner Rundweg von Lenzkirch auf dem Teilstück des Schluchtensteig entlang der Haslach bis zur Haslachmündung. 10km voller Abwechslung: schmale Pfade, Schluchten-Feeling, kleine Kletterpassagen, vorbei an alten Mühlen und Sägen. Immer Hintergrund immer die rauschende Haslach mit ihren Stromschnellen und kleinen Wasserfällen. Vom heilklimatischen Luftkurort Lenzkirch (Parkplatz kostenfrei hinter dem Kurhaus, oder mit Buslinie 7255/7257 erreichbar) geht es ein kurzes Stück auf dem „Bännle-Radweg“ Richtung Kappel. Ab Fischer Kaiser beginnt der spannende Teil auf dem Schluchtensteig entlang der Haslach. Auf schmalen Wegen mal hoch, mal runter (insgesamt 270 hm).
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 13 Likes

Platz 4. Premiumwanderung Hochschwarzwälder Hirtenpfad (8km)

Premiumwanderung Hochschwarzwälder Hirtenpfad (8km)

Platz 4. Premiumwanderung Hochschwarzwälder Hirtenpfad (8km)

Wer einfach mal nur Natur und Ruhe sucht, der ist auf dem Hirtenpfad genau richtig. Abseits der Haupt-Touristenstrecken geniesst man auf dem 8 km langen Premiumrundweg rundum Raitenbuch (bei Lenzkirch) nur Wiesen, Wald und den Blick über das Urseetal. Die Tour startet direkt am Wanderparkplatz Raitenbucher Höhe (ausgeschildert) in Raitenbuch. Ein kleiner Ort auf der Straße zwischen Lenzkirch und Wingfällweiher/Altglashütten. Keine spektakuläre Kulisse, kein Gipfel den es zu erobern gibt, kein grandioser Ausblick…aber dafür Natur pur und  Ruhe garantiert! Der Wechsel von Wiesen- und Waldwegen, von leichten An- und Abstiegen und von verschiedenen Perspektiven auf Raitenbuch und das Urssetal sowie
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 12 Likes

Platz 5. Feldberg-Steig – zum „Höchsten“ durch abenteuerliche Natur (12,2km)

Feldberg-Steig – zum „Höchsten“ durch abenteuerliche Natur (12,2km)

Platz 5. Feldberg-Steig – zum „Höchsten“ durch abenteuerliche Natur (12,2km)

Diese anspruchsvolle Tour zum Feldberggipfel mit herrlichen Ausblicken ist ein Muss für jeden Schwarzwald-Liebhaber! Nicht nur das man den „Höchsten“ besteigt, nein…diese Tour hat weitaus mehr zu bieten: Abenteuerliche Pfade, Wandern im Naturschutzgebiet, Schwarzwald Idylle am Feldsee und beinah alle Hütten vom Feldberggebiet auf einer Strecke! Hinter dem „Haus der Natur“ im Feldberg-Ort (Parkmöglichkeiten im Parkhaus) startet der mit einem eigenen Wegzeichen („Feldbergsteig“, s. Foto) markierte Premiumweg steil bergauf über das Bismarckdenkmal und den Seebuck zum Feldberggipfel. Bei guter Witterung entschädigt eine atemberaubende Fernsicht für jeden geleisteten Höhenmeter – insgesamt 571 hm. Von hier aus beginnt der eigentliche Steig: auf
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 10 Likes

Platz 6. Gipfelbesteigung Herzogenhorn (14km)

Gipfelbesteigung Herzogenhorn (14km)

Platz 6. Gipfelbesteigung Herzogenhorn (14km)

Gipfelstürmer aufgepasst: Das Herzogenhorn ist mit 1415m zwar „nur“ der zweithöchste Gipfel im Schwarzwald. Aber dafür umso schöner und ruhiger im Gegensatz zum Feldberg. Also Wanderschuhe schnüren und los geht’s nach Menzenschwand zur Gipfelbesteigung! Das Herzogenhorn kann von vielen Seiten bestiegen werden, aber eine der schönsten und anspruchsvollsten Aufstiege ist von Menzenschwand Hinterdorf (großer kostenfreier Wanderparkplatz). Das erste einfache Stück führt auf dem Geißenpfad durch das idyllische Krunkebachtal. Ab hier geht es steil bergauf durch den Wald bis sich ein herrlicher Blick über über das gesamte Krunkebach-Gebiet eröffnet. Eine Bank lädt zur Trinkpause und zum Ausruhen ein. Weiter geht es
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 10 Likes

Platz 7. Große Schluchsee Runde (18km)

Große Schluchsee Runde (18km)

Platz 7. Große Schluchsee Runde (18km)

Für alle, die gern mal ohne viele Höhenmeter im Schwarzwald wandern möchten, ist die 18km lange, kinderwagenfreundliche Umrundung des Schluchsees eine hervorragende Möglichkeit. Herrliche Wald- und Uferwege bieten immer wieder neue Blicke auf den grössten See im Schwarzwald. Als Startpunkt bietet sich Aha, Schluchsee oder Seebrugg an, alle Orte sind auch mit der Dreiseen-Bahn erreichbar. Wer mit dem Auto anreist sollte bis zur Staumauer (nach Seebrugg) fahren. Hier steht ein kostenfreier Parkplatz zur Verfügung. Ein flacher aber schöner Wanderweg immer in Ufer Nähe mit Blick auf den Schluchsee ist den grossen Spaziergang wert. Highlight unterwegs ist auf jeden Fall der
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 9 Likes

Platz 8. „Drumrum Alpersbach“ inklusive Hinterwaldkopf (12km)

„Drumrum Alpersbach“ inklusive Hinterwaldkopf (12km)

Platz 8. „Drumrum Alpersbach“ inklusive Hinterwaldkopf (12km)

Kombiniert man die einfache Wanderung rund um Alpersbach mit dem Hinterwaldkopf hat man nicht nur 12km Abwechslung und 350hm geschafft, sondern auch alte Schwarzwaldhöfe gesehen und herrliche Blicke nach Hinterzarten, Kirchzarten, Freiburg und zum Feldberg genossen. Die Hinterwaldkopfhütte lädt unterwegs zum Einkehren ein. Los geht es am Wanderparkplatz in Alpersbach hinter dem Gasthaus Engel auf breiten Waldwegen, über herrliche Wiesen rund um den kleine abgelegenen Ort Alpersbach. Dieser gemütliche Teil der Rundtour bietet alte Schwarzwaldhöfe, einen wunderschönen Blick nach Hinterzarten bis zum Hochfirst und wer mag einen Spruch zum Mitnehmen. Nach 5km verlässt man den gut ausgeschilderten Weg und wandert
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 8 Likes

Platz 9. Fahrenberger Höhe – Wandern auf einem Höhenrücken (13,4km)

Fahrenberger Höhe – Wandern auf einem Höhenrücken (13,4km)

Platz 9. Fahrenberger Höhe – Wandern auf einem Höhenrücken (13,4km)

Diese abwechslungsreiche Genießer-Tour in Breitnau und Umgebung lässt keine Wanderwünsche offen. Urige Gehöfte, schwarzwaldtypische Landschaft und eine grandiose Aussicht beim originellen „Land-Sitz“ auf der Fahrenberger Höhe. Auch für das leibliche Wohl ist auf den 13,4 km ausreichend gesorgt (Hofladen Konradenhof, Gasthaus Heiligenbrunnen, Naturfreundehaus Breitnau). Für die 420 hm muss man mit einer Wanderzeit von 4,5 h rechnen. Tour-Start ist beim Wanderparkplatz in Breitnau (vor der Kirche rechts abbiegen/hinter dem Hallenbad, kostenfrei). Gemütlich geht es durch die Ortsmitte vorbei am Hofladen des Konradhofes zum Gasthaus Löwen. Nach der Straßenüberquerung führt ein breiter Weg durch den Ort Tiefen nach Heiligenbrunnen. Wunderschöne Blicke
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 6 Likes

Platz 10. Premiumwanderweg Rappenfelsensteig (10,5km)

Premiumwanderweg Rappenfelsensteig (10,5km)

Platz 10. Premiumwanderweg Rappenfelsensteig (10,5km)

Wer den Schwarzwald mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen möchte, der ist auf dem Rappenfelsensteig im Rothauser Land genau richtig. Tiefster Schwarzwälder Urwald, der bei der fast vollständigen Abholzung des  Schwarzwaldes vor 200 Jahren verschont geblieben ist. Eine wunderschöne und einfache Wanderung für die ganze Familie! Start in Staufen bei Grafenhausen (Anfahrt am besten mit Auto, Wanderparkplatz vorhanden). Auf den 10,5km gut ausgeschilderten Premiumwanderweg geht es sowohl auf breiten Wanderwegen als auch auf naturbelassenen Trampelpfaden durch das Schwarzatal vorbei an steilen Abhängen und Felswänden bis zum Rappenfelsen. Bis dahin müssen 360 hm überwunden werden, die aber mit einem fantastischen
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 6 Likes

Platz 11. Highlight-Tour im Naturschutzgebiet Feldberg (15km)

Highlight-Tour im Naturschutzgebiet Feldberg (15km)

Platz 11. Highlight-Tour im Naturschutzgebiet Feldberg (15km)

Auf dieser Rundwanderung im Naturschutzgebiet Feldberg jagt ein Highlight das Nächste: Felsenpfad – Feldberggipfel – Feldbergsteig – Feldsee… und DAS größtenteils abseits der „überlaufenen“ Hauptrouten! Ein MUSS für Jedermann und MÖGLICH für Jedermann mit durchschnittlicher Kondition und Trittsicherheit, denn die 550 hm verteilen sich bis auf einen steilen Anstieg am Ende gemächlich. Vier Hütten und wunderschöne Picknickplätze laden zur Rast ein. Los geht es am Hotel Feldberger Hof. Wer sich die Parkgebühren im Parkhaus am Feldberg schenken möchte, der stellt sein Auto am Parkplatz Grafenmatt ab und läuft den einen Kilometer zum Startpunkt. Vorbei an der Talstation der Feldbergbahn geht
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 6 Likes

Platz 12. Gipfelstürmer Bernau – 10 Highlights über 1000m (18km)

Gipfelstürmer Bernau – 10 Highlights über 1000m (18km)

Platz 12. Gipfelstürmer Bernau – 10 Highlights über 1000m (18km)

Hier kommen alle Gipfelstürmer auf Ihre Kosten: Scheibenfelsen, Milchberg, Rossrücken, Herzogenhorn, Großes und Kleines Spießhorn sind nur einige der Gipfel und Erhebungen, die auf dem 18km langen Rundweg für grandiose Aussichten und Gipfelglück sorgen. Los geht es im idyllischen Schwarzwald Ort Bernau Dorf über den Bernauer Hochtalsteig zum Herzogenhorn, dem höchsten Punkt der Wanderung. Da bei der Tagestour  insgesamt 900 hm überwunden werden müssen ist das ausschließlich etwas für Wanderer mit guter Kondition! In Bernau Dorf gibt es (etwas versteckt) einen kleinen kostenfreien Wanderparkplatz direkt beim Startpunkt der Tour am Hans-Thoma-Weg (Info Schild). Hier beginnt der lange und steile Aufstieg
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 4 Likes

Platz 13. Bildstein – fantastischer Blick über den Schluchsee (15km)

Bildstein – fantastischer Blick über den Schluchsee (15km)

Platz 13. Bildstein – fantastischer Blick über den Schluchsee (15km)

Genau das richtige für alle diejenigen, die gern alles in einer Tour haben. Die 15km bieten dem Wanderer nicht nur Wald, Anstieg, Gipfel und Ausblicke, sondern auch See, Sand und flache Wege! Ab Schluchsee Ort geht es über das Fischbachtal 435 hm hoch hinauf zum Bildstein (1134m) mit einer grandiosen Aussicht über den Schluchsee. Der Rückweg entlang am Seeufer lässt Strandfeeling aufkommen und lädt bei entsprechenden Temperaturen zum Baden ein! Vom Rathaus in Schluchsee Ort (Parkmöglichkeit 3h kostenfrei im Parkhaus vom Kurhaus, für Bahnreisende Bahnhof Schluchsee) geht es erstmal gemütlich durch den Ort bis zum Hotel Vierjahreszeiten. Ab da führt ein
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 4 Likes

Platz 14. Große Seerunde inklusive Skisprungschanzen (12,5km)

Große Seerunde inklusive Skisprungschanzen (12,5km)

Platz 14. Große Seerunde inklusive Skisprungschanzen (12,5km)

Der Klassiker: Die Umrundung des Titisee. Mit der Erweiterung zu den Skisprungschanzen in Hinterzarten eine durchaus abwechslungsreiche und lohnenswerte Tour mit wunderschönen Blicken über den Titisee und Umgebung. Die 12,5 km Umrundung des Titisee kann sowohl von Hinterzarten als auch direkt von Titisee aus gestartet werden. Breite Wanderwege in Ufernähe, schmale Waldpfade und ein guter Mix aus Auf- und Abstiegen (insgeamt 310 hm) bestimmen die Tour. Highlight der Wanderung ist das Adler Ski Stadion mit einem fantastischen Blick über Hinterzarten. Für den Klassiker der Schwarzwald Touren benötigt man ca. 3,5h reine Wanderzeit. Insider-Tipp: Die kleine Titiseerunde am Seeufer und an
Vote jetzt mit deinem Like! Gefällt mirGefällt mir nicht mehr 4 Likes